Zukunftsweisende Quartiersentwicklung in Bremen-Hemelingen


Auf dem knapp 3,5 Hektar großen ehemaligen Coca Cola-Gelände im südöstlichen Bremen entsteht ein modernes, urbanes Quartier mit hoher Wohn- und Lebensqualität für verschiedene Bewohnergruppen. Die Quell Real Estate Gruppe leitet als Hauptgesellschafter das Projekt und setzt hier auf Basis der Planung von GMD Architekten GmbH (Bremen) eine nachhaltige und ganzheitliche Quartiersentwicklung um, die das Areal an der Hemelinger Bahnhofstraße belebt und eine vielfältige Nutzung ermöglicht.

Auf dem Areal sind auf insgesamt 52.000 m² Bruttogeschossfläche rund 240 Wohneinheiten sowie 40 Appartements in einem Boardinghouse, eine Seniorenwohnanlage, eine Kindertagesstätte und ein öffentlicher Quartiersplatz inklusive Spielmöglichkeiten geplant. Das Quartier bietet darüber hinaus etwa 7.300 m² Gewerbeflächen für Geschäfte des täglichen Bedarfs wie einen Vollsortimenter, einen Drogeriemarkt, eine Bank und vielfältige Gastronomieflächen.

Damit entsteht hier ein nachhaltiges und nutzergerechtes Quartiersprojekt unter Berücksichtigung von klima- und verkehrspolitischen Zielen. Das innovative Tiefgaragen- und Mobility Hub-Konzept umfasst vielfältige Mobilitätsangebote wie Car, Bike und Escooter Sharing, verschiedene Services rund ums Fahrrad, E-Ladesäulen für Pkw, eine Paketlogistik Station etc. und lässt so ein autofreies, zukunftsfähiges Quartier mit hoher Lebensqualität entstehen. Das Thema Nachhaltigkeit wird darüber hinaus durch den Einsatz erneuerbarer Energien, beispielsweise die konsequente Nutzung von PV-Anlagen auf den Dachflächen und der Einhaltung des KfW 40-Standards und der  Taxonomieverordnung umgesetzt.

Aktueller Stand ist ein größtenteils bereits erfolgter Rückbau der ursprünglichen Bebauung auf dem Areal. Im ersten Halbjahr wird mit dem Bebauungsplan für das Projekt gerechnet.